Die mobileTAN ist abgeschafft!

 

Seite Ende August steht Ihnen das mobileTAN-Verfahren nicht mehr zur Verfügung.

Sie haben Ihr TAN-Verfahren noch nicht gewechselt – sofort handeln!
Bitte richten Sie sich jetzt das neue SecureGo-plus-Verfahren ein, damit Sie weiterhin Aufträge (Transkationen) im Onlinebanking freigeben können. So einfach funktioniert die Einrichtung von SecureGo plus:

SecureGo plus aktivieren »


Gut zu wissen: Wer kein Smartphone besitzt, kann alternativ das Verfahren Sm@rt-TAN plus mit girocard und TAN-Generator nutzen. Beide TAN-Verfahren können Sie auch parallel einsetzen.

 

Modern und sicher: zwei TAN-Verfahren zur Wahl

Mit SecureGo plus und Sm@rt-TAN plus haben Sie die Wahl zwischen zwei komfortablen und sicheren TAN-Verfahren:

  • SecureGo plus: TAN-Empfang per App 
  • Sm@rt-TAN plus: TAN-Empfang per kostenpflichtigem TAN-Generator

Technische Voraussetzungen

 

Onlinebanking PSD Banking-App
TAN-Verfahren
Desktop
iPhone
iPad Android

SecureGo plus

Sm@rt-TAN plus (inkl. Sm@rt-TAN photo)

So wählen Sie Ihr TAN-Verfahren

Im PSD OnlineBanking finden Sie die Einstellungen rund um Ihre TAN-Verfahren im persönlichen Bereich (Ihr Name oben rechts) unter "Datenschutz & Sicherheit › Sicherheitsverfahren".

SecureGo plus – TAN-Empfang per App

Mit der SecureGo plus TAN-App lassen sich alle Banking-Transaktionen schnell, einfach und sicher freigeben – zum Beispiel Überweisungen und Online-Zahlungen mit Ihrer Kreditkarte. Dazu benötigen Sie lediglich einen Zugang zum PSD OnlineBanking, ein Smartphone, auf dem die SecureGo plus TAN-App installiert ist, sowie für Kreditkartenzahlungen eine Registrierung für Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure

Mit Installation der SecureGo plus App empfangen Sie Ihre TAN auf dem Smartphone oder Tablet. Einfach im PSD OnlineBanking die Registrierung für das Verfahren beginnen und in der SecureGo plus TAN-App abschließen – ideal im Einsatz mit der PSD Banking-App.

Ihre Vorteile mit SecureGo plus

  • Identifikation jederzeit sicher und bequem per Smartphone durchführen
  • Nur eine App für Onlinebanking-Transaktionen und Kreditkarten-Zahlungen
  • Einfache Online-Registrierung mithilfe eines QR-Codes zur Aktivierung (wird nach Generierung per Post zugesandt )
  • Direktfreigabe-Funktion zur schnellen und bequemen Ausführung von Zahlungsaufträgen innerhalb der App (kein App-Wechsel und künftig – wo bereits verfügbar – keine manuelle Eingabe von TANs mehr erforderlich)
  • Transaktionsfreigabe durch FingerPrint oder Face-ID möglich
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Zugriffsschutz zur Absicherung der App gegen Angriffe
  • Einrichtung und Nutzung auf bis zu drei Geräten gleichzeitig

So nutzen Sie die SecureGo plus TAN-App

Nutzung bei Banking-Transaktionen
  • Sie führen eine TAN-pflichtige Transaktion, zum Beispiel eine Überweisung im Onlinebanking oder in der PSD Banking-App Classic, durch.
  • Sie erhalten eine Push-Nachricht auf Ihr Smartphone, dass ein Auftrag zur Freigabe vorliegt.
    (Hinweis: Sind mehrere Geräte für SecureGo plus registriert (maximal drei), erhalten Sie die Nachricht auf allen Geräten gleichzeitig.)
  • Bitte prüfen Sie die angezeigten Daten auf Richtigkeit und bestätigen Sie den Vorgang mit dem von Ihnen gewählten Freigabecode (ggf. biometrisches Merkmal). Der Freigabecode wird bei de Einrichtung der App selbst vergeben.
  • Die Transaktion im Onlinebanking bzw. in der PSD Banking-App Classic wird automatisch freigegeben, eine manuelle TAN-Eingabe ist nicht erforderlich.
    (Hinweis: Bei bereits bestehenden Onlinebanking-Anwendungen bzw. FinTS-Software ist ggf. eine manuelle Eingabe einer TAN erforderlich; SecureGo plus zeigt in diesem Fall statt der Direktfreigabe eine TAN an.)
  • Sie erhalten eine Bestätigung, dass die Transaktion ausgeführt wurde.
Nutzung bei Kreditkartenzahlungen
  • Kartennummer eingeben: Zur Identifikation geben Sie Ihre Kreditkartennummer im Online-Shop eines Händlers ein, der die sicheren Bezahlverfahren Mastercard® Identity Check™ und Visa Secure unterstützt.
  • Transaktion prüfen: Sie erhalten nun eine Nachricht mit den Transaktionsdaten in der SecureGo-plus-App auf Ihrem Mobiltelefon. Prüfen Sie die Daten sorgfältig.
  • Zahlung freigeben: Wenn die Daten richtig sind, bestätigen Sie die Zahlung in der SecureGo-plus-App.

So schalten Sie Banking-Funktionen und Kreditkartenzahlungen frei

Freischaltung für Kreditkartenzahlungen

Hier finden Sie die Anleitung zur Freischaltung Ihrer Kreditkartenzahlungen im Internet:

Visa Secure »

Häufige Fragen zu SecureGo plus

Einrichtung/Aktivierung von SecureGo plus

Was sind die Voraussetzungen für die Nutzung der SecureGo plus TAN-App?
Voraussetzung für die Nutzung der neuen SecureGo plus TAN-App sind ein Onlinebanking-Zugang oder eine Kreditkarte unserer Bank sowie ein Smartphone.

Im PSD OnlineBanking gibt es im Bereich "Datenschutz & Sicherheit > Sicherheitsverfahren > SecureGo plus > Geräteverwaltung" die Möglichkeit, einen Aktivierungscode für die SecureGo plus TAN-App zu erzeugen. Dafür benötigen Sie nur ein bereits aktives TAN-Verfahren. Für Kreditkarten nutzen Sie die Registrierungs-Webseite, die im Aktivierungsbrief für Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure angegeben ist.
 
Warum finde ich die SecureGo plus TAN-App nicht im Huawei-Store?

Die SecureGo plus TAN-App gibt es noch nicht im Huawei-Store. Sobald eine Veröffentlichung ansteht, geben wir Ihnen den Termin bekannt. 

nach oben ↑

Warum muss ich die SecureGo plus TAN-App zuerst im Onlinebanking registrieren?

Ohne die Registrierung funktioniert die App nicht, da Sie mit den persönlichen Daten Ihres Onlinebankings verknüpft ist. Diese Verknüpfung erfolgt über die Registrierung. Registrieren Sie sich in wenigen Schritten in Ihrem Onlinebanking und fordern Sie den Aktivierungscode an, der Ihnen per Post geschickt wird. 

nach oben ↑

Wie lange ist der Aktivierungscode gültig?

Jeder Aktivierungscode ist bei Postversand 14 Tage gültig. Sollten Sie diese Frist verpassen, können Sie über das Onlinebanking einen neuen Aktivierungscode anfordern.

Mein Aktivierungscode ist abgelaufen, verloren gegangen oder nicht angekommen. Wie bekomme ich einen neuen?

Melden sich mit Ihren Zugangsdaten im Onlinebanking an. Klicken Sie dann auf Ihren Namen oben rechts (= persönlicher Bereich) und hier auf "Datenschutz & Sicherheit".

 

 


Die TAN-Verwaltung finden Sie unter dem Punkt "Sicherheitsverfahren". Klicken Sie auf den Stift neben "SecureGo plus".

Hier sehen Sie Ihr bereits registriertes Smartphone. Neben dem Status "Registriert" klicken Sie nun auf die drei Punkte und wählen "Neuen Aktivierungscode anfordern" aus.

 

Ein neuer Aktivierungscode wird Ihnen per Post zugeschickt.

Benötige ich den Aktivierungscode nach der Einrichtung der App noch einmal?

Nein, Sie benötigen den Aktivierungscode nur einmalig zur Aktivierung des TAN-Verfahrens "SecureGo plus". Danach brauchen Sie nur noch Ihren Freigabe-Code, um Ihre Transaktionen freizugeben.

Wie hinterlege ich weitere Bankverbindungen in der SecureGo plus TAN-App?

Wenn Sie bereits eine Bankverbindung eingerichtet haben, öffnen Sie die Einstellungen in der SecureGo plus TAN-App. Sie finden diese unter dem Zahnrad-Symbol oben rechts. Wählen Sie den Menüpunkt Banken & Karten und dort Bankverbindungen. Sie können den Einrichtungsprozess sofort starten, wenn Sie schon einen Aktivierungscode haben. Andernfalls melden Sie sich zuvor in unserem Onlinebanking an und starten die Registrierung für SecureGo plus.

Was ist der Freigabe-Code? Wofür brauche ich ihn?

Sie legen Ihren individuellen Freigabe-Code selbst fest. Damit geben Sie Ihre Transaktion über die SecureGo plus TAN-App direkt frei. Der Freigabe-Code ist kein Passwort zum Entsperren der App. Zusätzlich können Sie auch die Biometrie Ihres mobilen Endgerätes nutzen.

Was ist der Unterschied zwischen dem Aktivierungscode und dem Freigabe-Code?

Der Aktivierungscode wird Ihnen per Post zugeschickt, damit Sie einmalig das neue TAN-Verfahren "SecureGo plus" einrichten können. Hierfür scannen Sie diesen QR-Code mit Ihrer App bei der Einrichtung ein.

Der Freigabe-Code ist Ihr persönliches Kennwort, das Sie sich selbst in der App "SecureGo plus" vergeben. Sie benötigen den Freigabe-Code jedes Mal, wenn Sie eine Buchung freigeben möchten.

Was ist der Zugriffsschutz? Wofür brauche ich ihn?

Sie haben neben dem Freigabe-Code die Möglichkeit, die SecureGo plus TAN-App mit einem Zugriffsschutz (= App-Passwort) zu sichern. Dieser wird lokal auf dem Smartphone gespeichert. Der Zugriffsschutz hat keine Auswirkung auf den Freigabe-Code und kann in den Einstellungen der App (unter Allgemein > Zugriffsschutz) hinterlegt werden.

Nutzung von SecureGo plus

Kann ich biometrische Merkmale wie Touch ID, Face ID, Fingerprint oder Face Unlock nutzen, um mich in der SecureGo plus TAN-App anzumelden?

Ja, wir unterstützen bei Apple-Geräten Touch ID und Face ID. Bei Android-Geräten verwenden wir die Standardbiometrie des Betriebssystems.

Gut zu wissen: Die Freigabe von Transaktionen mittels Biometrie statt TAN ist nur im neuen PSD OnlineBanking möglich. Im klassischen PSD OnlineBanking wird Ihnen wie gewohnt eine 6-stellige TAN angezeigt.

Wie schalte ich die Biometrie-Funktionen wie Touch ID, Face ID, Fingerprint oder Face Unlock frei?

Sie schalten die Biometrie-Funktion Ihres mobilen Endgerätes frei, wenn Sie die SecureGo plus App einrichten. Das können Sie natürlich auch jederzeit nachholen, wenn Sie der App diese Berechtigung im Einrichtungsprozess nicht erteilt haben. Aktivieren Sie die Biometrie-Funktion für die SecureGo plus App einfach in den Einstellungen Ihres mobilen Endgeräts.

Wo kann ich meinen Freigabe-Code ändern?

Gehen Sie in Ihre App "SecureGo plus" und klicken Sie oben rechts auf das Zahnrad. In den Einstellungen wählen Sie nun "Freigabe-Code ändern".

Ich habe meinen Freigabe-Code vergessen. Was mache ich jetzt?

Bitte setzen Sie Ihre App zurück und registrieren Sie sich neu. Gehen Sie dafür in die App-Einstellungen und wählen Sie hier "App zurücksetzen" aus. Oder installieren Sie die App neu. Aus Sicherheitsgründen kann der Freigabe-Code von niemandem eingesehen werden – auch nicht von uns.

Was passiert, wenn eine TAN dreimal falsch eingegeben wird?

Wenn Sie eine TAN dreimal falsch eingegeben haben, werden all Ihre Sicherheitsverfahren gesperrt. Ein Entsperrcode wird erzeugt und Ihnen per Post geschickt.

Was ist ein Entsperrcode?

Wenn Sie eine TAN dreimal falsch eingegeben haben, werden all Ihre Sicherheitsverfahren gesperrt. Ein Entsperrcode wird erzeugt und Ihnen per Post geschickt.

Die App zeigt "keine Internetverbindung" an. Was kann ich tun?

Bitte prüfen Sie, ob Sie eine Internetverbindung via WLAN oder Mobilfunknetz haben. Es kann auch sein, dass die App bei Ihnen keine Berechtigung hat, mobile Daten zu nutzen. Die Angaben dazu finden Sie in den Einstellungen Ihres mobilen Endgeräts.

Was ist bei der Funktion "Geräte-Sperre" zu beachten?

SecureGo plus kann für mehrere Geräte aktiviert werden. In der Geräteverwaltung können einzelne Geräte auch wieder gesperrt werden. Wenn jedoch das letzte Gerät gesperrt wurde, ist auch das TAN-Verfahren SeucreGo plus gesperrt. 

Die Gerätesperre kann nur durch die Bank aufgehoben werden. 

Ich habe aus Versehen die App "VR SecureGo plus" der Volksbanken und Raiffeisenbanken heruntergeladen. Kann ich diese ebenfalls verwenden?

Bei Nutzung der App "VR SecureGo plus" können technische Fehler auftreten. Darüber hinaus kann nicht garantiert werden, dass die App auch in Zukunft für Buchungen der PSD Bank Berlin-Brandenburg funktioniert.

Laden Sie sich daher besser die richtige App "SecureGo plus" herunter und löschen Sie nach erfolgreicher Einrichtung die App "VR SecureGo plus".

 

Ich habe die SecureGo plus App aus Versehen gelöscht. Was muss ich jetzt tun?

Wählen Sie im PSD OnlineBanking die Geräteverwaltung aus. Löschen Sie hier das mobile Gerät und legen Sie es neu an. Fordern Sie danach einen neuen Aktivierungscode an, mit dem Sie die SecureGo plus App aktivieren. Installieren Sie jetzt die SecureGo plus App erneut und richten Sie diese wieder ein.

 

Wie viele Geräte kann ich für SecureGo plus parallel verwenden?

Sie können bis zu drei Smartphones und Tablets parallel für SecureGo plus hinterlegen. Weitere Geräte fügen Sie im Onlinebanking in Ihrem persönlichen Bereich unter "Datenschutz & Sicherheit" hinzu.

Unter dem Punkt "Sicherheitsverfahren" klicken Sie auf die drei Punkte neben "SecureGo plus" und wählen anschließend "Gerät hinzufügen".

Ich nutze mehrere Geräte für die SecureGo plus App. Muss ich ein Gerät auswählen, bevor ich einen Auftrag abschicke?

Die Information wird gleichzeitig an alle Geräte versendet, eine Vorauswahl ist nicht erforderlich.

Was ist die Funktion "Direktfreigabe" in der SecureGo plus App?

Mit dieser Funktion geben Sie in der SecureGo plus App Ihre Zahlungsverkehrsaufträge und Kreditkarten-Transaktionen frei. Das geht mit Ihrem Freigabe-Code oder der Biometrie Ihres mobilen Endgerätes. Sie brauchen die TAN nicht mehr manuell eingeben. Auch die App müssen Sie dafür nicht wechseln.

Welche Sicherheitshinweise sollte ich bzgl. der TAN-App SecureGo beachten?
  • Beziehen Sie Ihre Apps nur aus sicheren und vertrauenswürdigen Quellen, zum Beispiel iTunes oder GooglePlay Store.
  • Achten Sie auf die Herstellerbezeichnung bei den Apps, zum Beispiel "Atruvia AG" für SecureGo.
  • Halten Sie das Betriebssystem Ihres Smartphones bzw. Tablets immer auf dem aktuellen Stand.
  • Verwenden Sie stets die aktuelle Version der jeweiligen App.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Kontoauszüge und informieren Sie bei Unregelmäßigkeiten sofort Ihre kontoführende Bank.
  • Ihre (((SP_NAME: VR-NetWorld GmbH))) wird Sie nie per E-Mail zu etwas auffordern, bei dem Sie die Zugangsdaten zu Ihrem Konto eingeben müssten, zum Beispiel für eine Sicherheitsüberprüfung oder für eine Rücküberweisung. Reagieren Sie nicht auf solche E-Mail-Anfragen und löschen Sie diese sofort.
  • Sperren Sie Ihren Online-Banking-Zugang sofort, wenn Ihnen etwas verdächtig vorkommt.
  • Öffnen Sie keine E-Mails oder SMS unbekannter Herkunft mit Anhängen oder Download-Links.
  • Sie können auch mittels Drittanbietern auf Ihr Girokonto zugreifen und diese beauftragen, für Sie Zahlungen auszulösen oder Kontoinformationen abzurufen. Da diese Drittanbieter nunmehr gesetzlich reguliert und beaufsichtigt werden, dürfen Sie Ihre Online-PIN und -TAN bei einem von Ihnen gewählten Drittanbieter verwenden. Sofern Sie Drittanbieter nutzen, empfehlen wir Ihnen, diese sorgfältig auszuwählen.
  • Stellen Sie eine Internetverbindung nur über vertrauenswürdige Netze her, insbesondere bei unbekannten Netzwerken wie zum Beispiel öffentlichen WLANs.
  • Geben Sie Passwörter nur unbeobachtet ein.
Ich habe ein neues Smartphone. Wie übertrage ich die SecureGo plus TAN-App?

Eine Anleitung zum Gerätewechsel haben wir für Sie als PDF zusammengestellt.

 Anleitung Gerätewechsel

Sm@rt-TAN plus per TAN-Generator

Mit einem kabellosen TAN-Generator und Ihrer girocard/PSD FlexCard können Sie im Rahmen des Sm@rt-TAN-plus-Verfahrens Ihre Bankgeschäfte sicher erledigen – auch im Ausland.

Für die optische TAN-Übertragung stehen Ihnen zwei Varianten zur Verfügung:

  • Sm@rt-TAN-plus mit optischer Erkennung (animierte Grafik)
  • Sm@rt-TAN-plus mit Farbcode-Erkennung (Sm@rt-TAN photo)

 

So schalten Sie Sm@rt-TAN plus frei

Im PSD OnlineBanking können Sie im persönlichen Bereich (rechts oben beim Namen) unter "Datenschutz & Sicherheit" die Anmeldung für das Sm@rt-TAN-plus-Verfahren selbst vornehmen.


Schritt 1: girocard/PSD FlexCard zuordnen

In einer Listenansicht werden Ihnen Ihre möglichen Karten für das Verfahren angezeigt.  Damit wird sichergestellt, dass nur mit diesen speziellen Karten die Transaktionsnummern (TAN) für Ihre Aufträge errechnet werden.


Schritt 2: TAN-Generator-Typ festlegen

Bitte geben Sie anschließend den Typ Ihres TAN-Generators an.

- Übertragungsart „Optische Erkennung"
Zum Ermitteln des Generator-Typs, stecken Sie Ihre girocard/PSD FlexCard in den TAN-Generator und drücken "TAN". Geben Sie den Start-Code "09" ein und drücken ggf. "OK". Der 12-stellige Typ-Code Ihres Generators wird auf dem Display nun angezeigt.

- Übertragungsart Sm@rt-TAN photo
Zum Ermitteln des Generator-Typs, stecken Sie Ihre girocard/PSD FlexCard in den TAN-Generator und drücken „Menü" und im Anschluss die Taste 3 für "Leser Info". Der 12-stellige Typ-Code Ihres Generators wird auf dem Display nun angezeigt.


Schritt 3: Anmeldung mit Sm@rt-TAN bestätigen

Anschließend bestätigen Sie die Anmeldung zum Sm@rt-TAN-plus-Verfahren mit einer ersten Sm@rt-TAN. Ab sofort ist das neue Verfahren für Sie nutzbar.

Gut zu wissen: SecureGo plus und Sm@rt-TAN können parallel genutzt werden.
 

Ausführliche Anleitung zum Download
Aktivierung von Sm@rt-TAN plus »

Häufige Fragen zur Sm@rt-TAN

Wie funktioniert das Sm@rt-TAN-plus-Verfahren mit optischer Erkennung (animierte Grafik)?
Wie funktioniert das Sm@rt-TAN-plus-Verfahren mit Sm@rt-TAN photo ?

Gut zu wissen: Achten Sie beim Kauf eines TAN-Generators auf die TAN-Übertragungsart des Gerätes. 

Schritt 1:
Geben Sie im PSD OnlineBanking Ihren Auftrag ein, zum Beispiel eine Überweisung. Zum Bestätigen des Auftrags klicken Sie auf den Button „Eingaben prüfen“.

Schritt 2:
Unterhalb Ihres Auftrags wird ein statischer Farbcode eingeblendet. Stecken Sie Ihre girocard/PSD FlexCard in den TAN-Generator, drücken Sie "Scan" und halten Sie den TAN-Generator so vor die Farbcode-Grafik, dass der Farbcode in der Anzeige vollständig angezeigt wird. Über die Kamera auf der Rückseite werden Ihre Auftragsdaten auf den TAN-Generator übertragen.

Schritt 3:
Prüfen Sie im Display Ihres TAN-Generators, ob die Auftragsdaten, zum Beispiel Empfänger-IBAN und Betrag korrekt auf den TAN-Generator übertragen wurden und bestätigen Sie dies jeweils mit "OK" auf Ihrem Generator. Anschließend wird auf dem Chip Ihrer girocard/PSD FlexCard die speziell für diesen Auftrag gültige TAN errechnet. Geben Sie zur Bestätigung Ihres Auftrags die TAN im PSD OnlineBanking ein.

 


Unser Tipp:
Werfen Sie einen Blick in unser Erklär-Video zum Sm@rt-TAN-photo-Verfahren.



TAN-Generator bestellen

Einen TAN-Generator können Sie im Online-Shop (bereitgestellt durch die GenoLog GmbH) bestellen.

 
Wo kann ich einen TAN-Generator bestellen?

Gut zu wissen: Achten Sie beim Kauf eines TAN-Generators auf die TAN-Übertragungsart des Gerätes.

Einen TAN-Generator können Sie im Online-Shop (bereitgestellt durch die GenoLog GmbH) bestellen.

Sobald Sie Ihren TAN-Generator erhalten haben, können Sie sich im PSD OnlineBanking anmelden.


Sie besitzen bereits einen TAN-Generator von einer anderen Bank?

TAN-Generatoren, die den Standard "HHD 1.4" unterstützen, können für das Sm@rt-TAN-plus-Verfahren im PSD OnlineBanking verwendet werden.

Was kann ich bei Übertragungsproblemen tun?

In unserem Flyer erhalten Sie weitere Informationen, wie Sie die grafische Übertragung schnell und einfach verbessern können.

So funktioniert Sm@rt-TAN photo


TAN-Generator bestellen

Den passenden TAN-Generator können Sie in unserem Online-Shop bestellen.