Ein großer Erfolg für die Kinderherzmedizin

Vom 21. – 28. August 2022 stand Radeln für gesunde Kinderherzen auf dem Programm. Gemeinsam mit dem ADFC Berlin e. V. und dem Berliner helfen e. V. der Berliner Morgenpost hatten wir zur Herzfahrt aufgerufen. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Unglaublich! Wir sind dankbar und beeindruckt

Eine Woche lang haben sich rund 2.400 Spendenradler für die gute Sache ins Zeug gelegt. Das Ergebnis:

51.951 Euro kamen bei der PSD HerzFahrt 2022 zusammen – dieses Geld spenden wir der Klinik für Angeborene Herzfehler am Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) für ein Ventripointsystem. Bei der Scheckübergabe dankte der Direktor der Klinik für Angeborene Herzfehler – Kinderkardiologie, Prof. Dr. Felix Berger, im Namen der ganzen DHZB-Kinderherzmedizin allen Organisatoren und vor allem den Teilnehmern, die die HerzFahrt mit Ausdauer und Leidenschaft zu so einem großen Erfolg gemacht haben.

Das Finale unseres Spendenradelns fand auf dem Tempelhofer Feld statt. Die kostenlose PSD HerzFahrt-App erfasste die gesamten Kilometer. Der Vorteil: Nicht nur Berliner konnten mitmachen, sondern auch Fahrradbegeisterte aus ganz Deutschland. Viele Teilnehmer haben Bilder ihrer Touren geteilt – auch Menschen mit angeborenem Herzfehler, die in der Vergangenheit am DHZB operiert wurden. Alle Teilnehmer radelten insgesamt 213.000 Kilometer.

Wir sagen DANKE für eure Begeisterung, Leidenschaft, Ausdauer und für viele bewegende Bilder und Botschaften!


Abschlussbild der 9. PSD HerzFahrt

Herzfoto 2022 auf dem Tempelhofer Feld

Hier könnt ihr das Abschlussbild herunterladen:


Eindrücke der PSD HerzFahrt 2022 im Videobericht von tv.berlin


Folgt uns in den Social Media

Ihr wollt aus erster Hand über die Herzfahrt informiert sein? Dann schaut auf unseren Social-Media-Kanälen vorbei oder abonniert unseren Newsletter.


Das Spendenprojekt

Ventripointsystem für bessere Therapien

In der Kinderkardiologie spielt die Ultraschalluntersuchung des Herzens für Diagnostik und Therapieplanung eine herausragende Rolle. Sie ermöglicht die Darstellung des Herzens in Echtzeit, ist nicht-invasiv und in der Regel ohne Sedierung durchführbar. Die konventionelle Echokardiographie liefert allerdings nur zweidimensionale Schnittbilder.

Das sogenannte Ventripointsystem ermöglicht eine dreidimensionale Darstellung dieser Ultraschallbilder. Mit der Einführung möchte das Team um Professor Felix Berger die Therapieplanung bei Kindern mit angeborenen Herzfehlern verbessern und neue Forschungsdaten gewinnen. 

Seit der ersten PSD HerzFahrt 2014 kamen insgesamt rund 352.000 Euro für das DHZB zusammen.

© Ventripoint

Starke Partner

Die PSD HerzFahrt ist ein gemeinsames Projekt der PSD Bank Berlin-Brandenburg mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrradclub Berlin e. V. (ADFC) und dem Berliner helfen e. V. der Berliner Morgenpost.